Veganer Eintopf | Unsere salzige Küche

Sie können Ihre „klobige Suppe“ behalten; Ich werde jeden Tag einen hausgemachten Eintopf nehmen. Und das Veganer Eintopf ist ungefähr so ​​klobig wie es nur geht. Geladen mit allem, von Eintopfstandards wie Karotten, Sellerie und Kartoffeln bis hin zu vegetarischen VIPs wie Pilzen, Lauch und Bohnen, isst es definitiv wie eine Mahlzeit. Vertrauen Sie mir, niemand wird fragen: „Wo ist das Rindfleisch?“ nach einer Schüssel dieser Köstlichkeit.

Mehrere Töpfe mit veganem Eintopf auf Zementhintergrund mit Brotstücken, die über die Schalen verstreut sind.
Wenn ich Eintopf sage, sagst du …? Rindfleisch. Natürlich hast du es getan. Denn das sagen alle, wenn man an Eintopf denkt. Rindfleischeintopf ist eines dieser alten Familienrezepte, die jeder hat. Heck, ich habe zwei von ihnen auf diesem Blog. Aber was ich nicht immer habe, sind Stunden, um Rindfleischstücke zu schmoren. Und außerdem habe ich nicht immer die Neigung, Rindfleischeintopf zu essen.

Ich bin vielleicht nicht vegan oder vegetarisch, aber als Präsident des Vegetable Fan Clubs (ja, das ist ein offizieller Titel, und vielleicht habe ich mir Karten ausdenken lassen) bin ich immer auf der Suche nach Möglichkeiten, Gemüse zum Star der Show zu machen. Ich bin wie die Mama Rose von Gemüse. (Vorhang auf! Zünde die Lichter an!) Und während Gemüse Suppe ist ungefähr so ​​allgegenwärtig wie Rindfleischeintopf, ich möchte in meine Schüssel hinunterblicken und verkünden können, dass „Alles kommt Gemüse!“

Reden wir also darüber. Der Unterschied zwischen Suppen und Eintöpfen beruht auf einer Sache – Flüssigkeit. Suppe hat einfach mehr davon, egal ob es sich um Fleisch und / oder Gemüse handelt, das in Flüssigkeit getaucht ist, oder um direkt verflüssigtes Fleisch und / oder Gemüse. Stew hingegen dreht sich alles um diese Soße. Unabhängig davon, ob ein guter Eintopf durch Zugabe, Reduktion oder eine Kombination aus beiden eingedickt wird, sollte er buchstäblich auf seine Stücke reduzieren (oder genauer gesagt köcheln lassen). Und dieser Gemüseeintopf hat sie in Pik, auch ohne Rindfleisch.

Das Schönste an diesem Gericht ist, dass es wie ein Eintopf isst, aber ohne das Fleisch fühlt es sich danach nicht wie ein Eintopf an. Super herzhaft, nicht super schwer. Da es in Suppenjahren kein Fleisch gibt, über das man sich Sorgen machen muss, geschieht dies praktisch in Nanosekunden. Mit vielen vegetarischen Variationen ist es ein Gewinner, wenn es darum geht, das zu verbrauchen, was Sie zur Hand haben.

Oh, und muss ich überhaupt erwähnen, dass es auch ein perfektes Mittel ist, um mehr frisches, knuspriges Brot in Ihre Ernährung aufzunehmen? Oder bist du schon verkauft?

Seitenansicht, eine Schüssel veganen Eintopfs mit einer kleinen Schüssel Petersilie garnieren im Hintergrund.

Wie man veganen Eintopf macht

Wie bei allen guten Eintopfrezepten ist die Zeit Ihr bestes Werkzeug. Braten Sie die Pilze in Chargen an, bis sie goldbraun und knusprig sind – beeilen Sie sich nicht! Auf der Rezeptkarte finden Sie schrittweise Anleitungen und Fotos mit Anleitungen, die Sie durch den Rezeptprozess führen.

  1. Die Pilze anbraten in Olivenöl in zwei getrennten Chargen. Kochen, bis sie ihre Flüssigkeit freigesetzt haben und an den Rändern knusprig und goldbraun werden, dann mit einem geschlitzten Löffel entfernen und beiseite stellen.
  2. Anbraten Zwiebel und Lauch bis weich. Fügen Sie dann den Knoblauch hinzu Tomatenmark bearbeiten in das gekochte Gemüse.
  3. Den Topf ablöschen mit Kokosnuss-Aminosäuren – achten Sie darauf, alle gebräunten Teile von unten abzukratzen (sie sind voller Geschmack!).
  4. Hinzufügen Kartoffeln, Karotten und Sellerie in den Topf, zusammen mit Gemüsebrühe. Würzen mit Italienische Kräuter, Salz und Pfeffer, dann frischen Thymian und ein Lorbeerblatt hinzufügen.
  5. Kochen bis die Kartoffeln und Karotten durchgegart sind.
  6. Hinzufügen weiße Bohnen in Dosen (einschließlich der Dosenflüssigkeit!) zusammen mit den sautierten Pilzen zum Eintopf.
  7. Den Eintopf eindicken mit einer Maisstärkeaufschlämmung.
  8. Noch ein paar Minuten köcheln lassen, bis die Bohnen und Pilze durchgewärmt sind und der Eintopf dick ist.
  9. Schmecken Sie immer zum Würzen und nach Bedarf mit Salz und Pfeffer einstellen.

Roter holländischer Ofen gefüllt mit veganem Eintopf und einer Vintage-Kelle neben einem Schneidebrett mit Brotscheiben und einer kleinen Schüssel gehackter Petersilie.

Tipps für die perfekte Zubereitung dieses Rezepts

  • Ein guter Eintopf braucht Zeit. Seien Sie geduldig, wenn Sie die Pilze anbraten – warten Sie, bis sie ihre Flüssigkeiten vollständig freigesetzt haben. Sie werden weich und dann an den Rändern goldbraun und knusprig. Knackige goldene Ränder = viel, viel Geschmack, sowohl in den Pilzen als auch in den Reststücken, die sie im Topf zurücklassen.
  • Große Stücke Gemüse. Schneiden Sie die Kartoffeln, Karotten und Sellerie in größere, aber immer noch mundgerechte Stücke.
  • Verwenden Sie die Dosenflüssigkeit aus den weißen Bohnen! Es enthält eine Tonne Stärke, die sowohl den Geschmack als auch die Konsistenz der Eintopfsauce verbessert.

Wie man veganen Eintopf eindickt

Dieser Eintopf wird mit einer Maisstärke-Aufschlämmung eingedickt, die gegen Ende hinzugefügt wird. Die Maisstärke in Kombination mit der Stärke aus der Dosenflüssigkeit in den Bohnen erzeugt eine dickere Soße, die nicht schwer ist, und ergibt ein Rezept, das beides ist vegan und glutenfrei.

Sie können auch mit Mehl für eine substanziellere Soße eindicken. Dazu müssen Sie das Rezept leicht ändern:

  • Nach Schritt 3 3 Esslöffel Mehl über die Allien streuen.
  • Eine halbe Tasse Brühe in den Topf geben und umrühren, bis sich das Mehl aufgelöst hat. Die Mischung wird sehr dick aussehen.
  • Fahren Sie mit Schritt 4 wie angegeben fort.
  • Überspringen Sie die Maisstärke-Aufschlämmung in Schritt 6.

Oben zwei Schüsseln veganen Eintopfs mit einem Stück Brot und einer kleinen Schüssel gehackter Petersilie.

Lagern und Einfrieren

Reste: Restliche vegane Eintöpfe bis zu 4 Tage in einem verschlossenen Behälter im Kühlschrank aufbewahren. In 30-Sekunden-Intervallen in der Mikrowelle oder bei mittlerer Hitze in einem Topf erhitzen, bis es durchgewärmt ist. Der Eintopf wird nach dem Abkühlen erheblich dicker, da Stärke aus den Kartoffeln in die Soße auslaugt. Möglicherweise möchten Sie einen Spritzer Wasser oder Brühe zu dünn hinzufügen.

Gefrierschrank: abkühlen lassen, dann in einen gefrierfreundlichen Behälter umfüllen und bis zu 2 Monate einfrieren. Über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen, dann in einem Topf bei mittlerer Hitze erhitzen, bis es durchgewärmt ist. Wenn Sie zum Einfrieren kochen, lassen Sie die Maisstärke-Aufschlämmung weg und fügen Sie die Aufschlämmung beim Wiedererhitzen hinzu, nachdem die Soße zum Kochen gekommen ist.

Mach es wie du willst

  • Kokosnuss-Aminosäuren ersetzen je nach Bedarf mit Sojasauce oder glutenfreiem Tamari. Die Umami-Kante in den meisten Eintopfrezepten stammt aus der Worcestershire-Sauce, die normalerweise Sardellen oder Fischsauce enthält (auch bekannt als nicht vegan!). Kokosnuss-Aminosäuren sind mein Lieblingsersatz dafür, aber die oben genannten U-Boote funktionieren auch gut.
  • Verwenden Ihre Lieblingspilze: weiße („Knopf“) Pilze sind ein großartiger Ersatz oder gehackte große Portobellos. Es gelten die gleichen Regeln: Braten Sie geduldig und warten Sie vor dem Entfernen auf scharfe, goldbraune Ränder.
  • Ersetzen Sie die weißen Bohnen mit roten Kidneybohnen oder sogar schwarzen Bohnen. (Keine Sorge – die Dosenflüssigkeit aus diesen kann auch zum Eindicken und Hinzufügen von Geschmack verwendet werden.)

Herzhaftere vegane Rezepte

Drei Schalen veganen Eintopfs auf Zementhintergrund mit Brotscheiben auf einem Schneidebrett zur Seite und einer braunen Leinenserviette.

Hast du diesen veganen Eintopf gemacht? Ich würde gerne wissen, wie es ausgegangen ist! Hinterlasse unten einen Kommentar und eine Bewertung 👇

Wenn du schon dabei bist, lass uns Freunde sein – folge mir weiter Pinterest und Instagram für das Neueste und Beste.

Mehrere Schalen veganen Eintopfs auf Zementhintergrund mit Brotscheiben auf einem Schneidebrett zur Seite und einer braunen Leinenserviette.

Veganer Eintopf

Rezept drucken Bewerten Sie dieses Rezept Pin Rezept

Der gesunde, gesunde und herzhafte vegane Eintopf ist voll von Ihrem Lieblingsgemüse, das in einer herzhaften Brühe gekocht wird. Dieser „schnelle“ Eintopf ist in nur einer Stunde fertig und wird auf natürliche Weise eingedickt, um eine robuste, aromatische Soße zu entwickeln. Heiß mit knusprigem Brot servieren.

Zutaten

  • 4 Esslöffel Olivenöl, geteilt
  • 1 Pfund Crimini-Pilze, dünn geschnitten
  • 1 große süße Zwiebel, gewürfelt auf ½ ”
  • 1 großer Lauch, halbiert und in ½ ”Monde geschnitten
  • 2 Nelken Knoblauch, gehackt
  • 3 Esslöffel Tomatenmark
  • 2 Esslöffel Kokos-Aminosäuren, oder Sojasauce oder glutenfreie Tamari
  • 12 oz Yukon Gold Kartoffeln, in 2-Zoll-Stücke gehackt
  • 3 große Karotten, Häute geschält, in ½ ”Münzen geschnitten
  • 3 Stangen Sellerie, in ½ ”Münzen schneiden
  • 1 Quart Gemüsebrühe
  • 1 TL italienisches Gewürz
  • 1 TL gerissener schwarzer Pfeffer
  • ½ TL Meer oder koscheres Salz
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 Zweige frischer Thymian, mit Küchengarn gebündelt
  • 1 können weiße Bohnen, ungezogen
  • 1 Esslöffel Maisstärke

Anleitung

  • Heizen Sie einen holländischen Ofen bei mittlerer Hitze. 1,5 EL Olivenöl hinzufügen und erhitzen, bis es schimmert. Fügen Sie halbe Pilze hinzu, werfen Sie, um das Fett zu beschichten, und braten Sie, bis die Pilze ihren Wassergehalt freisetzen und goldbraun sind, 12-15 Minuten. Mit einem geschlitzten Löffel entfernen, auf einen Teller legen und mit den restlichen Pilzen wiederholen. Je nach Bedarf mehr Öl in den Topf geben. Alle gebräunten Pilze beiseite stellen.

  • Das restliche 1 EL Öl hinzufügen und erhitzen lassen. Fügen Sie die Zwiebeln und den Lauch hinzu und werfen Sie, um das Fett zu beschichten. Unter gelegentlichem Rühren 5-6 Minuten anbraten, bis sie weich sind. Fügen Sie Knoblauch hinzu; 1 Minute unter ständigem Rühren anbraten, bis es duftet.

  • Fügen Sie die Tomatenmark hinzu und arbeiten Sie in das Gemüse. Den Topf mit den Kokos-Aminosäuren ablöschen und die braunen Stücke vom Topfboden aufrühren, bis die Flüssigkeit 1-2 Minuten lang nicht mehr sprudelt.

  • Fügen Sie die Kartoffeln, Karotten und Sellerie hinzu, dann die Gemüsebrühe. Fügen Sie das italienische Gewürz, Salz und Pfeffer hinzu und rühren Sie alles gut um. Mit Lorbeerblatt und Thymian belegen.

  • Erhöhen Sie die Hitze zu hoch und bringen Sie die Flüssigkeit zum Kochen. Reduzieren Sie es, um ein gleichmäßiges Sieden zu gewährleisten, und kochen Sie es, bis die Kartoffeln weich sind und leicht mit der Messerspitze 15 bis 20 Minuten lang durchstochen werden können.

  • Die Bohnen und ihre Dosenflüssigkeit zusammen mit den sautierten Pilzen in den Topf geben. Kombinieren Sie die Maisstärke mit 1 EL Wasser, um eine Aufschlämmung zu erstellen. Gießen Sie die Aufschlämmung in den Eintopf.

  • 10 Minuten köcheln lassen oder bis die Bohnen durchgewärmt sind und die Suppe dick ist. Portion in Schalen geben, mit gehackter Petersilie garnieren und sofort servieren.

Anmerkungen

Reste: In einem verschlossenen Behälter bis zu 4 Tage im Kühlschrank lagern. In 30-Sekunden-Intervallen in der Mikrowelle oder bei mittlerer Hitze in einem Topf erhitzen, bis es durchgewärmt ist. Gefrierschrank: abkühlen lassen, dann in einen gefrierfreundlichen Behälter umfüllen und bis zu 2 Monate einfrieren. Über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen, dann in einem Topf bei mittlerer Hitze erhitzen, bis es durchgewärmt ist. Wenn Sie zum Einfrieren kochen, lassen Sie die Maisstärke-Aufschlämmung weg und fügen Sie die Aufschlämmung beim Wiedererhitzen hinzu, nachdem die Soße zum Kochen gekommen ist. Mit Mehl anstelle von Maisstärke eindicken:

  1. Nach dem Ablöschen in Schritt 3 3 Esslöffel Mehl über das Gemüse streuen.
  2. Eine halbe Tasse Brühe in den Topf geben und umrühren, bis sich das Mehl aufgelöst hat. Die Mischung wird sehr dick aussehen.
  3. Fahren Sie mit Schritt 4 wie angegeben fort.
  4. Überspringen Sie die Maisstärke-Aufschlämmung in Schritt 6.

Ernährungsinformation

Kalorien: 274kcal (14%), Kohlenhydrate: 33G (11%), Eiweiß: 8G (16%), Fett: 10G (fünfzehn%), Gesättigte Fettsäuren: 1G (5%), Mehrfach ungesättigtes Fett: 1G, Einfach ungesättigte Fettsäuren: 7G, Transfett: 0G, Cholesterin: 0mg, Natrium: 333mg (14%), Kalium: 687mg (20%), Ballaststoff: 7G (28%), Zucker: 8G (9%), Vitamin A: 313%. (313%), Vitamin C: 30%. (30%), Kalzium: 32%. (32%), Eisen: 14%. (14%)